Erwerbslosentagung 2019: Teilhabe und Ausgrenzungsrisiken

1.-3. Juli 2019

Evangelische Akademie Baden
Haus der Kirche – Bad Herrenalb

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

auch in diesem Jahr möchten wir Sie herzlich zur alljährlichen Erwerbslosentagung einladen.
Die dies­jährige Veranstaltung befasst sich mit dem Thema Teilhabe und Ausgrenzungsrisiken.

Unter dieser Überschrift beleuchten wir in diesem Jahr Fragen der sozialen Teilhabe und der Gesund­heitsförderung. Betroffene und Vertreter/innen aus Politik, Forschung, Projekten und Initiativen, aus Ein­r­ichtungen und dem öffentlichen Gesund­heitsdienst werden über Ihre Erfahrungen berichten.

Werte wie Gerechtigkeit, Selbstbestimmung und Soli­da­rität verstehen sich nicht von selbst, sondern müssen immer wieder neu mit konkreten Inhalten gefüllt und durchgesetzt werden. Stets kommt es in Theorie und Praxis darauf an, Gesundheit für alle zu ermöglichen. Alle in Deutschland lebenden Menschen sollen die Chance haben gesund zu sein und gesund zu bleiben, unabhängig von sozialem Status, Herkunft, Alter und Geschlecht.

Die Tagung bietet sowohl thematisch als auch methodisch Möglichkeiten zur aktiven Mitgestaltung bei Workshops und Diskussionen.

Im Namen aller Veranstalter laden wir Sie herzlich ein.

Renate Zäckel
Sozialsekretärin KDA Baden
Flyer zur Erwerbslosen-Tagung 2019 in Bad Herrenalb (Vorderseite)

Montag, 1. Juli 2019
12:00 Mittagessen
13:00 Begrüßung und Einführung in die Tagung
Renate Zäckel, KDA Baden

13:15 Neues aus dem Wirtschaftsministerium
Ministerialrat Knut Bergmann, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, Stuttgart

13:30 Konzepte der Teilhabe, bedingungsloses Grundeinkommen – Recht auf Arbeit
Prof. Dr. phil. habil. Martin Kronauer

15:00 Kaffeepause

15:30 Impulsvortrag: Teilhabe aus der Sicht von Betroffenen und sozialen Einrichtungen
Martin Tertelmann, NEUE ARBEIT gGmbH, Stuttgart

16:00 Bericht aus der Zukunftswerkstatt
– Recht auf Arbeit
– Schulprojekt Solidaritätscheck
– Plenum für Menschen in unsicheren Lebenslagen

18:30 Abendessen

20:00 Kulturprogramm

Dienstag, 2. Juli 2019
8:00 Wort in den Tag
Wolfgang Herrmann, Betriebsseelsorge, Diözese Rottenburg-Stuttgart

8:15 Frühstück

9:00 Armut und Ihre Auswirkungen auf die Gesundheit
Prof. Dr. med. Gerhard Trabert, Verein „Armut und Gesundheit“

10:30 Kaffeepause

10:45 Ökonomisierung des Gesundheitswesens und die Folgen
Yalcin Kutlu, IMU Institut, Stuttgart

12:30 Mittagessen

14:00 Vorstellung der 4 Workshops
• Workshop 1: Auswirkungen von Armut auf die Lebensführung und das Gesundheitsverhalten
Fabian Everding, Tübinger Arbeitslosen-Treff e.V., Tübingen

• Workshop 2: Versorgungsstrategien der kommunalen Gesundheitsförderung
Carolin Käser, M.Sc. Gesundheitsförderung

• Workshop 3: Auswirkungen von Armut im Alter
Corinna Lenhart, LAGALO und Prof. Dr. med. Gerhard Trabert, Verein „Armut und Gesundheit“

• Workshop 4: Achtsamkeit
Wolfgang Herrmann, Betriebsseelsorge, Diözese Rottenburg-Stuttgart

15:30 Kaffeepause

16:00 Fortsetzung der Workshops

17:15 Plenumsbericht zu den Workshops

18:30 Abendessen

20:00 Kulturprogramm

Mittwoch, 3. Juli 2019
8:00 Wort in den Tag
Karl-Ulrich Gscheidle, Wirtschafts- und Sozialpfarrer, Reutlingen

8:15 Frühstück

9:00 Input: Sozialer Arbeitsmarkt – Perspektiven des DGB
Jendrik Scholz, DGB Baden-Württemberg

9:20 Podiumsgespräch „Neue Wege für mehr Teilhabe auf dem Arbeitsmarkt“
– Jendrik Scholz, DGB Baden-Württemberg
– Beate Müller-Gemmeke, MdB, Bündnis 90/Die Grünen
– Ralf Nuglisch, DER PARITÄTISCHE Baden-Württemberg
– Saskia Esken, MdB, SPD

11:15 Informationen, Austausch und Rückmeldungen

12:30 Mittagessen / Abschluss der Tagung

Tagungsbüro und Anmeldung:
Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA), Carmen Urbach, M1, 1a, 68161 Mannheim
E-Mail: kda.mannheim@ekiba.de
Tel. 0621 28000-170
Fax 0621 28000-179

Anmeldeschluss: 14.06.2019
Ihre Anmeldung ist verbindlich, wenn Sie von uns nicht spätestens eine Woche vor Veranstaltungsbeginn eine Absage erhalten. Es wird keine Anmeldebestätigung versandt.

Teilnahmegebühr: 40,- € (inkl. EZ / Vollpension)
Die Teilnahmegebühr können Sie bei Ankunft bar bezahlen oder vorab überweisen an:
Evang. Oberkirchenrat Karlsruhe, Evangelische Bank eG., Karlsruhe
IBAN: DE07 5206 0410 0000 5000 11
BIC: GENODEF1EK1
Stichwort: „Ba-Wü Alotagung 2019, Ihr Name“

Treten Sie weniger als 7 Tage vor Beginn der Veranstaltung von Ihrer Teilnahme zurück, werden 50% der Gebühr in Rechnung gestellt.

Tagungsort:
Evangelische Akademie Baden – Haus der Kirche, Dobler Str. 51, 76332 Bad Herrenalb
Tel. 07083 9280, Fax 07083 928601
E-Mail: hausderkirche@hdk.ekiba.de

Die Evangelische Akademie Baden ist Mitglied der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD) e.V., Berlin.

Anreise:
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der DB bis Karlsruhe HBF
Ab Bahnhofsvorplatz S-Bahn S1 nach Bad Herrenalb
Aktuelle Informationen zum öffentlichen Nahverkehr finden Sie unter www.bahn.de
(Zielangabe: „Ev. Akademie, Bad Herrenalb“)

Mit dem PKW:
Autobahn A5 (Ausfahrt Ettlingen/Bad Herrenalb).
Parkplätze befinden sich unterhalb des Hauses.

Download: Programm als PDF-Dokument
Download: Anmeldekarte zum Ausdrucken als PDF-Dokument